+49 (89) 4 57 47 13 +49 (89) 45 74 71 59 info@aff-travel.de

Ruanda

1. Tag: Anreise

Tagesflug mit Brussels Airlines von München über Brüssel nach Kigali. Die Ankunft in Kigali erfolgt gegen 20.00 Uhr

Nach der Ankunft in Kigali werden Sie von einem Repräsentanten unserer Agentur „Thousand Hills Africa“ empfangen, der Ihnen bei den Einreise- und Zollformalitäten behilflich ist.

Transfer vom Flughafen zum Hotel

KIGALI SERENA HOTEL, Prime Room 2 Übernachtungen mit Frühstück

2. Tag: Kigali

Am Vormittag unternehmen Sie eine halbtägige Stadtrundfahrt durch Kigali

MAGASHI CAMP

Ruanda – Akagera Nationalpark
Akagera Nationalpark

Der Akagera Nationalpark wurde 1934 auf einer Fläche von 2.500 km2 errichtet. Der Park befindet sich im Osten Ruandas an der Grenze zu Tansania. Der Akagera Nationalpark ist durch seine offene Baum-Savanne im Süden, Grassavanne im Norden sowie Feucht- und Sumpfgebiete im Südosten geprägt und bietet auf dem Hügelland ein landschaftlich wundervolles Bild. Kleine Herden von Impalas und Steppenzebras sowie Wasserböcke, Büffelherden und Topis sind hier beheimatet. Einige Giraffen, Elefanten und Leoparden sind ebenfalls mit etwas Glück zu beobachten. Entlang der Seen und Flüsse leben zahlreiche Flusspferde und Krokodile, die bei einer Bootstour gut gesichtet werden können. Beeindruckend ist auch die Zahl von ca. 500 Vogelarten, darunter der Schuhschnabel und der Rotgesicht-Bartvogel.

3. Tag – 7. Tag

4 Übernachtungen mit Vollpension, Getränke und Pirschfahrten

Magashi Camp

Das Magashi Camp ist ein feines, kleines Camp mit sehr persönlicher Atmosphäre. Nur sechs Luxus-Zelte stehen am Ufer des Rwanyakazinga-Sees. Im Zentralbereich steht den Gästen eine Außen-Lounge zur Verfügung sowie ein gemütlicher, aber dennoch moderner überdachter Bereich, an den sich die Dining Area anschließt. Ein Pool mit Sonnendeck wartet ebenfalls auf Sie. Das Camp ist mit hellen Möbeln eingerichtet, die Leichtigkeit versprühen. Es dominieren Naturtöne in Beige, Braun und Grau und liebevoll ausgewählten Accessoires. Das Hauptgebäude ist mit den privaten Unterkünften mit Holzbohlenwegen verbunden. Jedes der sechs Canvas-Zelte ist auf einem erhöhten Podest errichtet und sehr großzügig geschnitten. Das Herzstück ist ein romantisches, extra großes Himmelbett mit Moskitonetzen. Die Betten – eigentlich zwei große, aneinander gestellte Betten, werden auf Wunsch vor Ihrer Ankunft in ein King-Size-Bett verwandelt. Jedes Zelt verfügt über ein en-suite-Badezimmer mit Heißwasser-Dusche, Waschbecken und separater Spül-Toilette. Die Savannenlandschaft und die Lage am Lake Rwanyakazinga bieten eine Reihe mannigfaltiger Safari- Ausflugsmöglichkeiten. Neben klassischen Pirschfahrten im Akagera Nationalpark werden Walking-Safaris und Bootstouren angeboten. Auch Pirschfahrten in der Nacht stehen auf dem Programm. Vogelliebhaber werden sich besonders freuen, denn sie befinden sich hier mitten in einem sogenannten IBA-Gebiet, einer “Important Bird Area”.

BISATE LODGE

Ruanda-Volcanoes Nationalpark
Volcanoes Nationalpark

Der Volcanoes Nationalpark liegt in Norden Ruandas und ist der älteste Park Afrikas, sowie die Wirkungsstätte der berühmten Gorilla-Forscherin Dian Fossey, jeder erinnert sich sicherlich an den Film “Gorillas im Nebel. Die bedrohten Berggorillas sind heute noch die Hauptattraktion in diesem Gebiet. Es gibt mehrere habituierte Gruppen dieser faszinierenden Menschenaffen, pro Tag dürfen Touristen (max. 8 Personen) eine Stunde bei den Familien verbringen. Ihre Führer durch den Reegenwald kennen die Gruppen und ihre Familienmitglieder genau, es ergeben sich spannenden Familiengeschichten. Das Trekking bis zum Treffpunkt mit den Menschenaffen kann zwischen 20 Minuten und 3 Stunden dauern. Zwischen 2400 m und 4500 m hoch sind die Berge, entsprechend abwechslungsreich ist die Vegetation auf dem Wege.

8. Tag – 11. Tag

3 Übernachtungen mit Vollpension, Getränke, Aktivtäten und 2x Gorilla Trekking

Bisate Lodge

Die Bisate Lodge am Rande der Volcano Nationalparks in Ruanda öffnet im Juni 2017 und liegt am Fuße der Vulkane Bisoke und Karisimbi mit traumhaften Blicken in diese urweltliche Landschaft. Die sechs Chalets sind sehr aufwendig gestaltet um den Gästen in diesem extremen Klima ein Höchstmaß an Komfort zu bieten, und gleichzeitig die Kultur dieses ostafrikanischen Landes zu reflektieren. Die momentan gezeigten Bilder sind Modelle der Architekten, aber man sieht bereits, die Einzigartigkeit der luxuriösen Lodge. Die Hauptattraktion ist ein Besuch bei den Berggorillas im Regenwald, das Trekking kann zwischen 2-6 Stunden dauern, der Besuch bei den Menschenaffen ist auf eine Stunde begrenzt. Weitere Ausflüge sind Fahrten zu den Kraterseen Ruhondo und Burera, ein Besuch beim Grab Dian Fosseys, oder eine weitere Wanderung, um die Goldenen Meerkatzen zu sehen, eine hier endemische Affenart. Oder Sie fahren in das nächste Dorf und treffen dort auf die freundlichen und fast immer tanzbereiten Einwohner.

ONE&ONLY NYUNGWE HOUSE

Ruanda – Nyungwe Forest Nationalpark
Nyungwe Forest Nationalpark

Der Nyungwe Forest Nationalpark im Südwesten Ruandas ist südlich des Lake Kivu an der Grenze zu Burundi gelegen. Die Landschaft des, im Jahr 2004 auf 970km2 Fläche etablierten Nationalparks, wird hauptsächlich von immergrünem Regenwald, Bambus, Grasland, Sümpfen und Mooren bestimmt. Nyungwe gilt als größter zusammenhängender Berg- Regenwald Zentral- und Ostafrikas. Mit seiner außergewöhnlichen Artenvielfalt bietet der Park Heimat für 13 verschiedene Primatenarten, 275 Vogelarten, 1068 verschiedene Pflanzen, 85 Säugetierarten, 32 Amphibien sowie 38 Reptilienspezien. Es gibt auf der Erde nur wenige Orte, wo Sie die Gelegenheit haben, die faszinierenden Schimpansen ganz nah in ihrem natürlichen Lebensraum zu beobachten. Nyungwe ist einer davon. Die geführten Schimpansen Trekking Touren starten am frühen Morgen und es kann durchaus einige Stunden dauern, bis Sie auf eine Schimpansengruppe stoßen. Sobald Sie auf eine Schimpansentruppe treffen, können Sie so viel Zeit mit ihnen verbringen, wie Sie es wünschen.

12. Tag – 16. Tag

4 Übernachtungen mit Vollpension, Getränke und Pirschfahrten

One&Only Nyungwe House

Das One&Only Nyungwe House wird am 01. Oktober 2018 neu eröffnet. Der immergrüne Bergregenwald im Nyungwe National Park ist für seine Schimpansen, andere bedrohte Primaten wie Goldmeerkartzen und Colobus-Affen und seine große Anzahl an Schmetterlings- und Orchideenspezies bekannt. Besonders für Vogelliebhaber ist der Park mit seinem mehr als 300 Spezies ein iohnenswertes Ziel. Das besondere am One&Only Nyungwe House ist, dass es in einer bestehenden Teeplantage liegt und einen Blick auf die umliegende Landschaft des Nationalparks mit ihren Tieren bietet. Im Hauptgebäude befindet sich neben der Rezeption ein großer Loungebereich mit Bücherei sowie eine Bar mit Feuerstelle und Sitzmöglichkeiten drinnen und draußen, von denen man über die umliegenden Teeplantagen sehen kann. Die Unterkünfte besitzen eine eigenes WC mit Badewanne. Eine Klimaanlage, einen Kamin, eine eigene Minibar, einen Haartrockner und einen Flachbild-Kabel-TV sind ebenfalls Teil jedes Zimmers. Einige Unterkünfte verfügen über einen eigenen Sitz- und Terassenbereich sowie eine Feuerstelle. WLAN und Wäscheservice sind ebenfalls inkludiert. Das Nyungwe House liegt am größten Regenwald-Gebirge in Afrika und beherbergt eine große Anzahl Schimpansen und bedrohter Affenarten, sowie mehr als 275 Vogelspezies. Mountain-Biking, Kayaking und Waldwanderungen aber auch Wellness- Aktivitäten sind ebenfalls Teil des Portfolios.